Die Stadt Chur wird um eine mobile Spielattraktion reicher.

Seit dem 9. April steht es auf dem Theaterplatz in Chur. Das Kleinspielfeld mit Bande und Ballfangnetzen ist ein Hingucker und die neue Churer Spielattraktion. Es bietet verschiedene sportliche Betätigungsmöglichkeiten und besticht durch einfache Mobilität, was das Kleinspielfeld zum Sportplatz nach Bedarf macht.

Bei dem neuen mobilen Kleinspielfeld handelt es sich um ein modular aufbaubares Spielfeld für Sportarten wie Volleyball, Unihockey, Badminton und vor allem Fussball. Es verfügt rundherum über robuste Banden sowie ein Ballfangnetz und zwei eingebaute Tore. Gespielt wird in der Regel auf einem Rasenteppich.

Vielseitig einsetzbar dank Mobilität

Das Feld mit einer Maximalgrösse von 15 x 30 Meter kann auf nahezu jeder ebenen Fläche aufgebaut werden. Der Auf- und Abbau wird von der Stadtgärtnerei und der Sportfachstelle koordiniert und ausgeführt. Es ist vorgesehen das Spielfeld jährlich an zwei bis drei verschiedenen Standorten für die Öffentlichkeit oder auf Schulanlagen aufzustellen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, den mobilen Sportplatz auch im Rahmen von Anlässen einzusetzen. Somit steht eine weitere attraktive Möglichkeit zur sportlichen Betätigung in Chur bereit.

Start am Theaterplatz

Von April bis Ende Juni steht das mobile Spielfeld auf dem Theaterplatz in Chur. Es ist täglich von 08.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Die künftigen Standorte des Spielfeldes sind auf der Website der Stadt Chur mit dem Suchbegriff “Mobiles Spielfeld” zu finden.