Nachdem die Stadtgalerie aufgrund von Corona lange Monate geschlossen bleiben musste, startet pünktlich mit dem Frühling auch eine neue Ausstellungssaison. Vom 15. April bis 1. Mai 2021 zeigt die Churer Künstlerin Janna Huggenberger im Rahmen einer Ausstellung in der Stadtgalerie ihre Werke aus Werke aus Holz, Wurzel und Glas.

Die gebürtige Georgierin Janna Huggenberger lebt seit 1997 in Chur. Sie führte vor einigen Jahren selbständig ein Werkstatt-Atelier unter dem Namen „Das Leben des Glases“ an der Bankstrasse in Chur. Später widmete sie sich dem Familienleben. Seit einigen Jahren ist sie wieder aktiv und kreiert heute ihre Werke als freischaffende Künstlerin.

Mit ihrem aktuellen Projekt „Natur & Figur“ stellt Janna Huggenberger ihre Werke aus Holz, Wurzel und Glas in der Stadtgalerie in Szene. Ihre Passion fasst sie in folgende Worte: „In mei- ner Freizeit spaziere ich gerne durch Bündner Wälder, am Fluss entlang oder dort, wo die Natur sich in voller Pracht zeigt. Die majestätischen Wurzeln haben mich durch ihre zwanglosen For- men verzaubert. So griff ich nach Werkzeug und begann meine Fantasie in die Wurzeln einflies- sen zu lassen, um ihnen eine zweite Chance als Kunstobjekt zu verleihen.“ In Ihrer Arbeit expe- rimentiert die Künstlerin leidenschaftlich gerne mit Formen, Farben und Funktionen und verbin- det Nützliches mit Schönem. Jedes ihrer Objekte ist ein Unikat. Ihre Kunst sei dabei inspiriert durch ihre verschiedenen Lebensstationen – die Ausbildung zur Tänzerin und die Aufenthalte in Aserbaidschan, in der Türkei und ihr Leben in Chur.

Öffnungszeiten der Stadtgalerie vom 15. April bis 1. Mai 2021:

Mo – Fr 14 – 18 Uhr Sa – So 11 – 15 Uhr1